WordPress hat sich in den letzten Jahren vom Blogsystem zum vollwertigen CMS weiterentwickelt. Es kann problemlos für Unternehmenspräsenzen, Privat-Homepages und sogar für Shops verwendet werden.

WordPress ist schon ab Werk ein vollwertiges CMS

Shopsysteme24 WordPressWordPress gilt wegen seiner sehr einfachen Bedienbarkeit, der großen Community und der vielen Erweiterungsmöglichkeiten als das beliebteste Grundsystem für Websites. Neben seiner Kernfunktionalität als Blogsystem wird es dabei zunehmend für andere Zwecke interessant. Viele Unternehmen, Freelancer und Privatleute nutzen es heute als Grundsystem für ihre Präsenz im Web.

Schon der Core von WordPress bietet alle Grundfunktionen, die ein CMS benötigt. So ist WordPress bereits auf eine Nutzung durch mehrere Benutzerkonten ausgelegt. Neuen Benutzern kann der Administrator einfach eine Rolle mit passenden Lese- und Schreibrechten zuweisen.

Auch die Struktur der Website ist an viele Bedürfnisse anpassbar. Ein Blog unterscheidet sich von den meisten anderen Website-Typen durch seine Startseite, auf der Artikel chronologisch angeordnet sind. Dies ist zwar bei WordPress in der Standardeinstellung so eingerichtet, doch in den Einstellungen kann problemlos eine statische Seite als Hauptseite definiert werden. Als Unterseiten können ebenfalls bei Bedarf ausschließlich statische Seiten verwendet werden. Soll zusätzlich ein Blog in die Seite integriert werden, kann es auf einer Unterseite angelegt werden.

Unter den Themes für WordPress finden sich viele, die speziell für verschiedene Arten von Websites erstellt wurden. Diese machen den Aufbau etwa einer kleinen Unternehmenspräsenz einfach möglich. All dies macht WordPress bereits in der Standardkonfiguration zu einem vollwertigen System für kleinere Webauftritte.

Mit Plugins WordPress erweitern

Doch auch wenn die Standardfunktionen nicht ausreichen: Der modulare Aufbau von WordPress macht es möglich, das System mit vielen Zusatzmerkmalen auszustatten. Die Erweiterungen, Plugins genannt, können oft kostenlos heruntergeladen und genutzt werden.

Mit dem eCommerce-Toolkit Woocommerce kann beispielsweise einfach ein eigener Shop erstellt werden. Es erweitert WordPress um die Funktionen, die zum sicheren und bequemen Verkaufen von Produkten im Web benötigt werden – von Produktseiten über einen Einkaufswagen bis hin zum Zahlungsmodul. Ähnliche Plugins für Händler sind WP e-Commerce und eShop.

Wer eine feinkörnigere Rechteverwaltung benötigt, findet ebenfalls zahlreiche Plugins für diesen Zweck; beliebt ist hier der User Access Manager. Auch Features wie Bildergalerien, eine komfortablere Video-Verwaltung, diverse SEO-Erweiterungen und die Einbindung von Werbung sind über das Plugin-System problemlos installierbar.

Damit bietet WordPress heute alles, was für die Erstellung von Websites aller Art notwendig ist. Seine einfache Bedienung macht es für alle kleinen und mittleren Webauftritte zu einer empfehlenswerten Alternative zu umfangreicheren und schwerer zu erlernenden Content-Management-Systemen.

Auch Shopsysteme24 setzt bei vielen der verwendeten Seiten das beliebte WordPress ein, gestaltet professionelle Templates und kümmert sich um Ihre Suchmaschinenoptimierung.